Spannen auf der Baustelle

Brücken


Unser Produktspektrum für den Brückenbau umfasst eine umfangreiche Auswahl an Spannpressen, Hydraulikaggregaten, Schiebegeräten, Verankerungen und Handlingprodukten. Als Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung bieten wir Ihnen robuste und langlebige Maschinen für den harten Baustellen-Alltag. Diese sind weltweit beim Spannen von Brücken, von Schrägseilen, aber auch beim Spannen von Behältern unter verschiedenen klimatischen Bedingungen im Einsatz.

Wir liefern zum Spannen von Brücken

  • Eindrahtspannpressen mit anpassbaren Abstützköpfen für unterschiedliche Anker
  • Bündelspannpressen mit automatischen Pressenklemmen:
    • von 650 bis derzeit 22.000 kN
    • von 100 bis 1.000 mm Hub
    • mit/ohne Verkeilvorrichtung
    • mit vornliegender Pressenklemme für geringen Spannstahlüberstand (Arbeiten in beengten Verhältnissen, Einsparen von Litzen)
    • mit Wechselteilen zum einfachen Umrüsten auf verschiedene Spannsysteme
  • Hohlkolbenzylinder mit manueller Klemmvorrichtung für Litzen- und Stabanker (auf Wunsch auch mit Ratschenantrieb)
  • Spezialausführungen wie Leicht-, Flach-, Zwillings- oder Gradientenspannpressen
  • Werkskalibrierungen bis 10.000 kN oder behördliche Kalibrierung (derzeit bis 22.000 kN)
  • TENSAcontrol (Option): Weg- und Kraftprotokollierung zur Dokumentation Ihrer Qualität
  • passende Hydraulikaggregate (tragbar bis zur luftbereiften Version, auch Sonderlösungen mit Verbrennungsmotor)
  • Hochleistungs-Einschiebegeräte
    • bis 300 m Litze
    • Vorschubgeschwindigkeit bis 9 m/s
    • manuelle Joysticksteuerung oder Halbautomatik
    • Meterzähler
    • mit/ohne Bremsfunktion
    • für Brücken, Schrägseile oder Behälter
  • Litzenhaspeln
  • Zubehör für das Handling von Spanndraht, Litzen und Maschinen
  • Nachspannkeile und Gehäuse in allen Größen und Mengen
  • Ankerplatten in Kleinserien

Gerne beraten wir Sie zu den Themen

  • Einschieben von Litzen
  • Spannen von Ankern
  • Einpressen von Keilen
  • Kalibrierung
  • Zulassung von Spannverfahren

Schrägseile


Schon lange vor Erfindung des Spannbetons beschäftigten sich Ingenieure mit der Schrägseiltechnik, um Flüsse oder Schluchten zu überspannen. Heute werden Schrägseile vorgespannt und tragen somit wesentlich zur Spannweite und Stabilität des Bauwerks bei.

Schrägseile werden entweder komplett von der Brückenplattform zum Pylon hochgehoben/gezogen oder einzeln eingezogen und mit Keilen arretiert. Je nach Verfahren werden anschließend alle Seile mit Bündelspannpressen oder jedes sofort nach dem Einziehen mit Einzellitzenspannpressen gespannt. Für diese besondere Anwendung im Brückendeck oder am hohen Pylon bietet Paul Lösungen.

Wir liefern zum Spannen von Schrägseilen

  • Geräte zur Vorbereitung und Montage der Litzen, Schiebegeräte, Abschneider
  • Verankerungskeile und nur 16 mm große King-Wire-Kupplungen zum einfachen Einziehen der Litze durch die Ankerplatte
  • Einzellitzen- und Bündelspannpressen zum Spannen und Korrigieren der Schrägseile
  • Referenz- und Arbeitsspannpressen zum Spannen und Korrigieren von Schrägseilen

Gerne beraten wir Sie zu den Themen

  • Einschieben/-ziehen von Schrägseilen
  • Ablängen von Schrägseilen
  • Spannen von Schrägseilen mit Bündel- oder Eindrahtspannpressen

Türme


Die Effizienz von Windkraftanlagen steigt mit der Nabenhöhe. Besonders im Onshore-Bereich sind die benötigten Windbedingungen mit geringen Turbulenzen und steter/hoher Geschwindigkeit erst in höheren Windschichten zu finden. Aus der Nabenhöhe, die heute gerne mal (deutlich) über 150 m liegt, ergeben sich auch spezielle Anforderungen an die Statik des Windkraftturms. Durch die große Kraft, welche über die Rotorblätter auf die Turmspitze wirkt, will sich der Turm biegen. Um entgegenzuwirken werden die Betontürme mit Spanngliedern verstärkt. Paul liefert Ausrüstungen sowohl für Betontürme aus Fertigteilen als auch für den Betonsockel von Hybridtürmen.

Wir liefern zum Spannen von Türmen

  • Automatische Ankerfertigungsanlagen, auch mit automatischer Aufbringung eines Stauchkopfes, optische Verschnittoptimierung, Schiebegenauigkeit von z.B. +/- 3 mm auf 100 m Schiebelänge
  • Automatische Ankerfertigungsanlagen zur Herstellung von befetteten Litzenankern mit PE-Mantel mit variabler Abmantellänge und Injektionsschlauch
  • Manuelle/teilautomatisierte Ankerfertigungsanlagen
  • Leichte Spannpressen und Hohlkolbenzylinder aus kohlefaserverstärktem Aluminium bis 5.000 kN Spannkraft
  • Passende Hydraulikaggregate, vom tragbaren Gerät bis hin zu Geräten mit großem Tank und Luftbereifung
  • Optional mit TENSAcontrol zur Protokollierung von Spannkraft und Dehnweg
  • Hydraulische Hubvorrichtungen um den Arbeitskräften im Fundamentkeller das Handling über Kopf zu ermöglichen um vertikal angebrachte Spannglieder spannen zu können
  • Klemmenkeile für Spannverfahren

Gerne beraten wir Sie zu den Themen

  • Ankerfertigung
  • Spannen von Betontürmen
  • Auswahl von passendem Equipment

Geotechnik


Ein weiteres und großes Anwendungsgebiet für Maschinen und Ausrüstungen aus dem Hause Paul ist die Geotechnik. Im Alltag oft nicht aktiv wahrgenommen, kommt die Geotechnik nicht nur in Bergregionen z.B. zur Hangsicherung zum Einsatz sondern vielfach auch auf Baustellen und in Baugruben. Sowohl für temporäre, rückbaubare Anker, als auch für permanente Anker, sind vielfältige Ausrüstungen verfügbar. Für Stabanker liefern wir ebenfalls passende Spannpressen. In Ihrer speziellen Anforderung sehen wir unsere Herausforderung. So lieferte Paul z.B. zwei Spannpressen mit 15.000 kN und 22.000 kN und jeweils 1.000 mm Hub, für 95 m lange Erdanker mit 61 bzw. 91 Litzen inklusive behördlichem Kalibrierzertifikat. Haben Sie spezielle Anforderungen? Sprechen Sie uns an!

Wir liefern für die Geotechnik

  • Schiebegeräte und Haspeln
  • Eindrahtspannpressen, Leichtmetall- und CFK Spannpressen bis 5.000 kN, Hohlkolbenzylinder mit manueller Klemmvorrichtung und Bündelspannpressen für Litzenanker und Stabanker, Abstützstühle mit Keilrückhaltevorrichtungen, Stufenankerpressen mit Hydraulikaggregaten in verschiedenen Größen
  • Optional mit TENSAcontrol Weg- und Kraftprotokollierung zur Dokumentation Ihrer Qualität
  • Druckkonstanthalteaggregate zum Testen von Ankern
  • Werkskalibrierungen bis 10.000 kN oder behördliche Kalibrierung
  • Handling Zubehör und Spannverankerungen, Ankerplatten in Kleinserien
  • Ankerfertigungsanlagen in verschiedenen Automatisierungsstufen

Gerne beraten wir Sie zu den Themen

  • Ankerfertigung
  • Einpressen von Keilen
  • Testen von Ankern
  • Spannkraftmessung
  • Kalibrierung
  • Auswahl des geeigneten Spannequipments

Ankerfertigung


Paul stellt manuelle, halb- oder vollautomatische Ankerfertigungsanlagen her zum wirtschaftlichen und zeitsparenden Vorbereiten von Spanngliedern für den Einsatz auf der Baustelle für Brücken, Schrägseile, Geotechnik oder Windkrafttürme.  Wir richten uns ganz nach Ihren Anforderungen und den Gegebenheiten vor Ort.

Wir liefern für die Ankerfertigung

  • spezielle Haspeln und Drahtkörbe
  • Schiebegeräte bis 12 m/s für Draht oder Litze und höchster Präzision (z.B. +/- 2-3 mm auf 100 m Ausschiebelänge)
  • Befettung von Litzen und Einschieben in PE-Mantel mit variabler Verbundstrecke
  • Abmanteln des PE-Rohrs und Entfetten der Litzenenden
  • Stauchen von Köpfen auf Draht mit optischer Kontrolle zur Verschnittoptimierung
  • Querverschub und Puffer auf Arbeitstischen zur manuellen Fertigstellung
  • Einrichtungen zum Vorverpressen von Keilverankerungen
  • Aufwickelhaspeln und Trommeln zum Aufwickeln von fertigen Spanngliedern

Gerne beraten wir Sie zu den Themen

  • Schieben und Befetten von Litzen
  • Ankerfertigung
  • Kopfstauchen
  • Optische Verschnittoptimierung mit automatischer Bildverarbeitung
  • Automatisierungsgrad der Anlage